Top

Urnengrabstein Granit mit Treppe & Kreuz - Porto

Hergestellt in
Hergestellt in Deutschland
Deutschland

Ihr Komplettangebot enthält:

  • Inschrift: 30 Zeichen inklusive
  • fachgerechter Aufbau in DE
  • Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung

Elegantes Denkmal für das Urnengrab aus gegenüber UV-Strahlung, Säure, mechanischen Drücken sowie Hitze beständigem dunklem Granit mit einem Kreuz sowie einer eingearbeiteten Steintreppe.

Daten & Fakten

Granit-Grabmal mit christlichem Kreuz

Dieser wunderschöne Urnengrabstein aus Granit wird handwerklich im traditionellen Verfahren witterungs- und frostbeständig hergestellt. Die Darstellung des Lebensweges des Verstorbenen wird in Form einer Treppe symbolisch angedeutet. Stufen stehen für die Hürden der irdischen Existenz. Hoffnung und Erlösung, symbolisiert durch ein Edelstahl-Kreuz, führen letztendlich durch die Tür ins Licht, wo die Seele Frieden findet. In seidenmatt geschliffen, wird die Oberfläche nach der Fertigung versiegelt und hält somit allen Wettereinflüssen stand.

Der Übergang ins Himmelsreich als Thema des Urnengrabsteins

Hoffnung und Erlösung, symbolisiert durch ein einfach gestaltetes Kreuz begleiten den Lebensweg von der Geburt bis zum Tod. Die Gestaltung des Weges des Verstorbenen durch eine Treppe ist ein häufig eingesetztes Stilelement, um die Hürden und Entscheidungen des Lebens darzustellen. Auf seiner Reise durchläuft er verschiedene emotionale Stadien, welche er mit der Hilfe Gottes meistert. Diese Verbundenheit, symbolisiert durch vertikale und horizontale Balken eines lateinischen Kreuzes wird durch die Tür zum Himmel untermalt. Diese steht für den Einzug ins Licht, in dem die Seele ihren Frieden findet.

Die Herstellung des Urnengrabsteins

Wie alle unsere Produkte wird auch dieses Grabmal per Hand von unseren Steinmetzen im traditionellen Verfahren hergestellt. Hierbei kommen fast ausschließlich Hartmetall-Werkzeuge und Drucklufthämmer zum Tragen. Liebevoll werden während der Gestaltung Details geschaffen, welche zu einem unverwechselbaren Unikat führen. Orion stellt eine besondere Form des Granits dar, welche mit einer einzigartigen Maserung den Urnengrabstein optimal in Szene setzt. Edelstahl setzt sich wunderbar dezent von diesem Hintergrund ab.

Wann wird der Urnengrabstein gesetzt?

Das Grabmal kann erst gesetzt werden, wenn keine Bodenbewegung mehr stattfindet. Nach der Beerdigung wird die Grabstätte regelmäßig geglättet, da es in diesem Bereich zu einer Setzung des Erdreiches kommt. Frühestens nach drei Monaten ist der Boden fest genug, um den Urnengrabstein aufstellen zu können. Bei Frost ist eine Aufstellung nicht möglich.

Welche gesetzlichen Bestimmungen müssen hinsichtlich des Grabmales beachtet werden?

Sowohl das Design, die Inschrift als auch Größe des Urnengrabsteins sind in der jeweiligen Friedhofsordnung festgelegt. Vor dem Aufstellen muss eine Genehmigung eingeholt werden, welche eine Bearbeitungszeit von ca. zwei bis sechs Wochen hat. Sollten Sie sich für dieses Grabmal entscheiden, übernehmen wir für Sie alle notwendigen behördlichen Gänge. Dies ist selbstverständlich im Preis enthalten.

Wie reinige ich den Urnengrabstein?

Für die Reinigung reichen ein Schwamm sowie Wasser aus, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Aufgrund der Materialeigenschaften von Granit und der professionellen Versiegelung und Imprägnierung der Oberfläche ist diese wasserabweisend.

Grabstein als Geschmacksmuster geschützt.

Sie interessieren sich für diesen Grabstein?

Gerne senden wir Ihnen ein unverbindliches und detailliertes Angebot zur
Anfertigung und Aufstellung dieses Grabsteins.

Jetzt kostenloses Angebot einholen

Fragen?
zum Artikel: Urnengrabstein Granit mit Treppe & Kreuz - Porto
Porto - Video(s)

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden.

weitere Grabstein Videos

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden.

Ähnliche Artikel